Schädlingsbekämpfung: "Blattläuse"


Omas Rezepte - © dundanim - Fotolia.com

 


 Schädling auswählen 

 


Blattläuse - Urheber: André Karwath - Lizenz: CC BY-SA 2.5

Allgemeines

Blattläuse sind kleine Insekten von wenigen Millimetern Größe, lediglich einige Arten erreichen eine Körperlänge
von bis zu 5 bis 7 Millimetern. Als Pflanzensauger sind die Tiere mit einem Stechrüssel ausgestattet. Alle Arten besitzen sowohl ungeflügelte als auch geflügelte Formen.

Da sich Blattläuse von den kohlenhydratreichen Pflanzen-säften ernähren, scheiden sie typischerweise große Mengen zuckerhaltiger Lösung, den sogenannten Honigtau, wieder aus. Dies lockt oft diverse andere Insekten und Wirbeltiere
an und dient auch als Nährboden für Pilze wie Schwärze-
und Rußtaupilze.


Bekämpfung

  • Blattläuse an Pflanzen
    man sammelt Tabakasche und streut diese auf die Pflanzen, die von Blattläusen befallen sind
  • Blattläuse bei Zimmerpflanzen
    man überbrüht Zigarettenstummel mit kochendem Wasser, lässt diesen Sud einige Tage stehen und besprüht dann damit die Zimmerpflanzen
  • Blattläuse bekämpfen (allgemein)
    man bespritzt die von Blattläusen befallene Pflanze mit folgendem Sud: man legt 1 Teil Brennnesseln in
    10 Teile Wasser ein und lässt den Sud mindestens einen Tag durchziehen
  • Blattläuse abtöten
    man bespritzt Pflanzen mit einem Gemisch aus 1 Teil Milch und 2 Teilen Wasser und die Läuse werden abgetötet.
    Blattläuse auch werden abgetötet, wenn die betroffenen Pflanzen mit kaltem Kaffe oder schwarzem Tee übergossen werden